Startseite » Kultur & Unterhaltung » Bauwerke

Wirtshaus Moorlake
0

Anrufen E-Mail Website Navigieren

Das historische Wirtshaus Moorlake liegt im Südwesten von Berlin-Zehlendorf direkt am Volkspark Klein-Glienicke. Der preußische König Friedrich Wilhelm IV. ließ 1840 zu Ehren seiner Gemahlin Elisabeth von Wittelsbach ein Forsthaus und ein Stallgebäude in einer Bucht direkt an der Havel erbauen. Da diese aus Bayern stammte, errichtete der Architekt Ludwig Persius die Gebäude im bayrischem Stil. Dieser idyllische Ort wurde zunächst zur Erholung oder für Jagdausflüge genutzt, bevor dieser 1896 für die Gastwirtschaft verpachtet wurde. Es folgte der Anbau eines Festsaals und eines Wirtschaftsgebäudes. Das Wirtshaus Moorlake ist umgeben von historischen Bauwerken, Parks und Seen. Nur einen 15 minütigen Fußweg entfernt, befindet sich das Blockhaus Nikolskoe und die St. Peter und Paul Kirche, von denen man den malerischen Blick auf die Pfaueninsel genießen kann. Des Weiteren bietet der Volkspark Klein-Glienicke ein beliebtes Ausflugsziel, vorbei am Märchenteich und dem Glienicker Schloss direkt zur Glienicker Brücke.

Schlagwörter: Sehenswürdigkeit

Adresse

Wirtshaus Moorlake
Moorlakeweg 6
14109 Berlin

Kontakt

805 5809
805 2588

Kartenansicht

Ist das Ihr Eintrag? Sie können die Inhaberschaft des Eintrages übernehmen und die Daten bearbeiten, wenn Sie angemeldet sind.
Veralteten Eintrag melden (Löschung)